Schulalltag

Downsyndrom

Menschen mit dem Downsyndrom vereint ihr drittes Chromosom 21 – trotz dieser genetischen Gemeinsamkeit sind ihr Temperament, ihre Fähigkeiten und Vorlieben und insgesamt alle Betroffenen einzi ...| Ganzen Artikel lesen

Unterstützte Kommunikation im Schulalltag

Jeder Schüler hat ein Recht auf Bildung. Der Zugang zur Bildung sowie die Teilhabe am Schulleben werden elementar durch die eigenen Kommunikationsmöglichkeiten beeinflusst. Unterstützte Kommunikation bietet einen wichtigen Beitrag zur Partizipation am Schulalltag: Verstehen – sich mitteilen – sich strukturieren – aktiv teilnehmen – Spaß haben -  all das wird durch UK in der Schule möglich.

„Guten Morgen Frau Lehrerin!“ Selbst einfache Rituale können für Kinder und Jugendliche ohne ausreichende Lautsprache bzw. Verbalsprache zur Teilhabe-Hürde im Schulalltag werden. Die Beteiligung im Unterricht, der Pausenplausch – auch hier können SchülerInnen ohne aktive Lautsprache nicht mitmachen. Maßnahmen der Unterstützten Kommunikation, die eine fehlende oder nicht ausreichende Lautsprache kompensieren, fördern Ihre SchülerInnen im Alltag. Den Unterricht mitgestalten, Aufgaben der Klassengemeinschaft übernehmen, mit Spaß in die Pause gehen: Mit den richtigen Hilfsmitteln ausgestattet, sind auch beeinträchtigte Kinder aktiv dabei. Symbolpläne, Kommunikationsbücher, einfache Sprachausgabegeräte und Talker überwinden Kommunikationsbarrieren – nicht nur von 8-16 Uhr.

Was bietet REHAVISTA PädagogInnen

Kompetente Beratung

Gerne kommen wir kostenlos in Ihre Einrichtung und begleiten Sie auf Ihrem UK-Weg. Gemeinsam mit Ihnen, Ihrem Schüler und den Eltern bestimmen wir individuelle UK-Ziele und erproben, welche Hilfsmittel bedienbar sind, um das angestrebte Teilhabeziel zu erfüllen.

Termin vereinbaren 

Mein REHAVISTA

Ihr Vorteil: Entdecken Sie kostenloses Material, Tipps & Tricks und vieles mehr. Mit Ihrem exklusiven Zugang sparen Sie viel Zeit im Alltag.

Jetzt registrieren 

Literatur und Quellen

Bleiben Sie informiert und stöbern Sie in unseren Empfehlungen. Wir verweisen auf relevante Studien, aktuelle Fachartikel und weitere Veröffentlichungen sowie nützliche Informationen rund um das Thema Unterstütze Kommunikation.

Zu den Empfehlungen 

Workshops

Lernen und Ausprobieren mit REHAVISTA. Wir schulen Sie fachlich fundiert und nach aktuellem Wissenschaftsstand deutschlandweit persönlich vor Ort oder in unseren „Lehrgängen Online“ (LeO).

Zur den Workshops 

Weitere Artikel zum Thema

Erfolgsgeschichten

Ellis Geschichte

Mein Name ist Eleonore. Mein Spitzname ist Elli. Ich bin 16 Jahre alt und ich gehe in die 9. Klasse auf die Förderschule am Borchersweg in Oldenburg. Ich habe ...

Ganzen Artikel lesen

Erfolgsgeschichten

Lukas

(K)ein Junge wie alle anderen! Lukas ist eigentlich ein Junge wie andere Jungen in seinem Alter auch. Sein Herz schlägt für Fußball und besonders für den FC Bay ...

Ganzen Artikel lesen

Erfolgsgeschichten

Christians Geschichte

Verliebte verstehen einander wortlos... Seit zwei Wochen ist Christian Isermann stolzer Besitzer einer Tobii Dynavox Kommunikationshilfe. ...

Ganzen Artikel lesen

Schulalltag

UK und Autismus

„Warum sind blaue Briefe auf weißem Papier?“ Wir zeigen Ihnen Möglichkeiten auf, wie sich SchülerInnen mit Autismus-Spektrum-Störungen (ASS) im Schulalltag bess ...

Ganzen Artikel lesen

Schulalltag

Arbeitsplatzausstattung

Sowas wie: Schulhefte führen, Hausaufgaben am PC erledigen – die Form der Teilhabe am Unterricht ermöglicht UK mittels Anpassung des (PC)-Arbeitsplatz ...

Ganzen Artikel lesen

Schulalltag

(Infantile) Cerebralparese

Die mit der Cerebralparese einhergehenden motorischen Herausforderungen wie Spastiken, Athethosen und/oder Ataxien können die Teilnahme der Schüler am Schulallt ...

Ganzen Artikel lesen

Schulalltag

Downsyndrom

Menschen mit dem Downsyndrom vereint ihr drittes Chromosom 21 – trotz dieser genetischen Gemeinsamkeit sind ihr Temperament, ihre Fähigkeiten und Vorlieben und ...

Ganzen Artikel lesen

Sie wünschen eine persönliche Beratung?

Wir sind nah für Sie da. Schicken Sie uns eine Beratungsanfrage und dann kümmert sich Ihr regionaler REHAVISTA-Partner vor Ort um alles Weitere. Wir freuen uns auf Sie.